The Gardener

About

Kurz bevor es weggespült wird, hält ein Paar vor einer drohenden Welle inne und berät sich, ob es weitergehen oder für immer im Sog verharren soll. Eine kugelförmige Sonne rollt am Hang der Welle entlang und signalisiert, dass der Tag gerade zur Nacht wird. Die Figuren in Couple with Wave – ähnlich wie in vielen von Dana Schutz’ Skulpturen, sind gestisch und mit den Fingern gearbeitet. Sie finden sich in absurden Situationen und düsteren Erzählungen wieder.

Für The Gardener, ihre sechste Einzelausstellung bei CFA, hat Dana Schutz eine Gruppe neuer Gouachen und vier Bronzeskulpturen geschaffen. Die flüssigen und vielschichtigen Gouachen von Dana Schutz wirken improvisiert. Ihre Sujets sind aus lebhaften Lavierungen, fließenden Linien und sich überlagernden Gesten aufgebaut. Die Farben überschwemmen die Körper dieser Figuren, während karge Landschaften von Drifters, Zyklopenmalern und Horden monströser Wesen bevölkert werden, die ihre Grenzen, Beziehungen und Umgebungen aushandeln.

Gesichter, Gedanken, die Sonne und Wolken werden als Material dargestellt, das wie Gepäck gestapelt und transportiert wird. Eine Malerin müht sich ab, den Berg zu zeichnen, auf dem sie steht, und verrenkt sich, um ihn zu sehen. Ein Haufen von Gesichtern reitet auf einem Hund in einer Szene, die an die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten erinnert. Im geschwollenen Kopf ihres Denkers präsentieren sich bösartig die Gedanken.

Jedes dieser Szenarien wurde durch Anhäufung konstruiert, und menschliches Bestreben – gleichzeitig komisch, freudig, aufeinanderprallend und aufgeladen – ist das immer wiederkehrende Thema. Abhängigkeits- und Konfliktbeziehungen stellen sich als formal kompliziert und emotional zweideutig dar. Der Belastete ist auch die Last, der Held gleichzeitig der Witzbold.


Caught in a moment right before they are washed away, a couple pauses before a looming wave, conferring whether to trudge on or stay fixed forever undertow. A ball-like sun seems to roll along the slope of the swell, signaling a day dropping into night. The characters in Couple with Wave, as the ones in Dana Schutz’s other sculptures are gestural and finger pocked. They traverse predicament, finding themselves in absurd situations and dire narratives.

For The Gardener, her sixth solo show at CFA, Dana Schutz has created a group of new gouaches and four bronze sculptures. Fluid and layered, Schutz’s gouaches are improvisational. The subjects are built out of vivid washes, skittering line and overlapping gestures. Colors overflow the bodies of her characters, as barren terrains are populated by drifters, cyclops painters, and monstrous hoards who negotiate their boundaries, relationships and environments.

Faces, thoughts, the sun and clouds, are all depicted as material to be stacked and hauled like baggage. A painter struggles to depict the mountain she stands on, contorting herself to see. A pile of faces rides a dog in a scene reminiscent of the Holy Family’s flight into Egypt and thoughts are figured malignant in the engorged head of their thinker.

Each of these scenarios have been constructed through accumulation, and human endeavor—simultaneously comic, joyful, clashing, and burdensome, is a theme at play. Relationships of dependency and conflict are rendered as formally complicated and emotionally ambiguous. The burdened is also the burden, and the hero is also the buffoon.

Works

Installation images

Documents

News

Publications

Enquiry